Logo

Datenschutzinformationen Perfect Match

1 Allgemeines

Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Ihre Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den jeweils anwendbaren gesetzlichen Datenschutzanforderungen zu den nachfolgend aufgeführten Zwecken. Personenbezogene Daten im Sinne dieser Datenschutzinformation sind sämtliche Informationen, die einen Bezug zu Ihrer Person aufweisen.

Im Folgenden erfahren Sie, wie wir mit diesen Daten umgehen. Zur besseren Übersicht haben wir unsere Datenschutzinformation in Kapitel aufgeteilt.


Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist die
Hochschule Albstadt-Sigmaringen
Anton-Günther-Straße 51
72488 Sigmaringen
Telefon: +49 (0) 7571 732 - 0
Telefax: +49 (0) 7571 732 8229

E-Mail: info@hs-albsig.de

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz haben (beispielsweise zur Auskunft und Aktualisierung Ihrer personenbezogenen Daten), können Sie auch Kontakt mit unserem Datenschutzbeauftragten aufnehmen.

Prof. Dr. Klaus Bellendir
Jakobstr. 1
72458 Albstadt
Tel.: +49 (0) 7571732-9158
E-Mail: datenschutzbeauftragter@hs-albsig.de

2 Perfect Match - Verfahren

2.1 Quelle der Datenerhebung

Wir verarbeiten ausschließlich die Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Teilnahme am Perfect Match – Verfahren mitgeteilt haben sowie die Daten, die wir im weiteren Verlauf eines etwaigen Studiums an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen von Ihnen rechtmäßigen erheben.

2.2 Arten der Daten und Datenkategorien

Im Rahmen des Perfect Match – Verfahrens verarbeiten wir folgende Datenarten/-kategorien:

2.3 Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten erfolgt maßgeblich aufgrund der Aufgabe (Forschung und Lehre) der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, die sich aus Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO (EU-Datenschutzgrundverordnung) in Verbindung mit Art. 6 Abs. 3 DSGVO und § 4 Landesdatenschutzgesetz Baden-Württemberg (LDSG), in der ab 21.06.2018 geltenden Fassung sowie aufgrund des Landeshochschulgesetzes (LHG) Baden-Württemberg und der Hochschul-Datenschutzverordnung Baden-Württemberg (HSchulDSV BW), ergibt.
Wir verarbeiten die erhobenen Daten, um den Benutzern Inhalte der Bachelorstudiengänge aufzuzeigen und Vorschläge für Bachelorstudiengänge an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen machen zu können. Dies hat zum Zweck, dass die Passung zwischen Studierenden und dem jeweiligen Studiengang erhöht, und dadurch die Abbrecherquote verringert werden soll.

Die Teilnahme am Perfect Match – Verfahren ist freiwillig und erfolgt somit auf Grundlage Ihrer erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Über die Zwecke und über die Konsequenzen eines Widerrufs oder der Nichterteilung einer Einwilligung werden Sie gesondert im entsprechenden Text der Einwilligung informiert. Grundsätzlich gilt, dass der Widerruf einer Einwilligung erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen und bleiben rechtmäßig.

Ziel der Datenverarbeitung des Studienorientierungsverfahrens „Perfect Match“ im gleichnamigen Projekt ist es dem Benutzer, eine Rückmeldung bezüglich der Bachelorstudiengänge der Hochschule Albstadt-Sigmaringen und studienrelevanten psychologischen Konstrukten zu geben. Hierzu werden dem Benutzer Fragen gestellt und deren Antworten zu einer Rückmeldung zusammengefasst. Dies passiert für die beiden Bestandteile von „Perfect Match“, den studiengangsspezifischen Teil aus Fachfragen und Berufsbeschreibungen und dem psychologischen Teil aus Fragebögen zu studienrelevanten psychologischen Konstrukten. Dabei werden die gegebenen Antworten, deren Aggregationsprodukt (Summe), und die Verweildauer auf den einzelnen Seiten bis zum Widerruf abgespeichert. Um die Gesamtrückmeldungen zu erstellen wird ein Pseudonym eingesetzt, welches mit den Daten abgespeichert wird.

Zur Wahrung der Qualität des Verfahrens werden diese Daten herangezogen um eine psychometrische Eignung der verwendeten Fragen durchzuführen. Dabei wird die Person des Benutzers nicht identifiziert oder ein Profil von diesem angelegt. Ziel der psychometrischen Qualitätssicherung besteht auch darin, die Eignung der verwendeten Skalen und Konstrukte hinsichtlich des Studienverlaufs zu untersuchen.

Zu diesem Zweck sollen die erhobenen Daten aus „Perfect Match“ mit Studienverlaufsdaten (Studiendauer, Abschluss Ja/Nein, Abschlussnote) kombiniert werden. Diese Zusammenführung findet mithilfe des Pseudonyms statt, welches anschließend gelöscht wird. Die kombinierten Daten beinhalten keinen Personenbezug mehr und sind somit anonym. Anonymisierte Daten können zu Forschungszwecken Dritten zur Verfügung gestellt werden.

Durch die Benutzung von „Perfect Match“ bekommt der Benutzer eine Studiengangsempfehlung aufgrund seiner angegebenen Präferenzen zu Inhalten und späteren Anwendung der möglichen Abschlüsse. Dabei ist es möglich eine Teilnahmebestätigung für „Perfect Match“ ausgestellt zu bekommen, die zur Bewerbung für die Bachelorstudiengänge an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen beigefügt werden kann. Ferner lernt er erste Inhalte des Studiums und dessen Anforderungen in einem Wissenstest kennen und kann sich so ein klareres Bild von den ersten Semestern im jeweiligen Studium machen.

Zusätzlich hat der Benutzer darüber hinaus die Möglichkeit sich zu psychologischen Merkmalen und seiner Ausprägung auf diesen zu informieren. Die psychologischen Merkmale wurden aufgrund aktueller Forschung zum Studienerfolg ausgewählt und bieten eine Grundlage zur Selbstreflexion über die eigene Persönlichkeit und das eigene Lernverhalten. Die gesammelten Daten zu psychologischen Merkmalen werden nicht weiter zur Bewerberevaluation ausgewertet, sondern nur zur der Verbesserung des Orientierungsverfahrens.

Zum Zweck der Evaluierung des Verfahrens können Teilnehmende zu einem späteren Zeitpunkt mittels Onlineumfragen befragt werden. Die Teilnahme an dieser Umfrage ist freiwillig und verwendet Pseudonyme zur Zusammenführung der Daten.

2.4 Übermittlung der Daten an weitere Empfänger

Innerhalb unserer Hochschule erhalten ausschließlich diejenigen internen Personen/Stellen bzw. Organisationseinheiten Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Pflichten oder im Rahmen der Bearbeitung und Umsetzung des öffentlichen Interesses benötigen.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Stellen erfolgt nicht.

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) (sogenannte Drittländer) findet nicht statt. Zu Forschungszwecken können die anonymen kombinierten Daten anderen Forscher zur Verfügung gestellt werden.

3 Speicher- und Löschfristen

Grundsätzlich verarbeiten wir Ihre Daten in den vorgenannten Verfahren solange, wie dies zur Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich ist. Im Rahmen der langfristigen Validierung (pseudonymisierte zusammengeführte Daten aus Studienverlaufsdaten und Perfect Match) werden die Daten 10 Jahre gespeichert und danach gelöscht. Die Speicherung der Daten aus der Umfrage erfolgt nur so lange, wie dies zur Erfüllung der Aufgaben von Perfect Match notwendig ist (max. 5 Jahre).

4 Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung im Einzelfall (einschließlich Profiling)

Wir setzen keine rein automatisierten Entscheidungsverfahren gemäß Art. 22 DSGVO ein.

5 Ihre Rechte

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie uns gegenüber Ihre Datenschutzrechte geltend machen. Ihre Anträge über die Ausübung Ihrer Rechte sollten nach Möglichkeit schriftlich oder per E-Mail an das Team der Eignungsdiagnostik (Kontaktdaten siehe unten) oder an unseren Datenschutzbeauftragten adressiert werden.

Besonderer Hinweis auf Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

info.eignungsdiagnostik@hs-albsig.de
Hochschule Albstadt-Sigmaringen
Anton-Günther-Straße 51
72488 Sigmaringen

Sie haben zudem die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg:
Königstraße 10 a
70173 Stuttgart
Tel.: 0711/615541-0
FAX: 0711/615541-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

 
Verantwortliche Information Gefördert vom Erstellt mit
M.Sc. Dominik Frommeyer,
M.Sc. Paul Raudzus
Impressum SoSci Survey